Ehemaliger Palast der Republik

Projektbeschreibung

Aufgabe der abrissbegleitenden Dokumentation war eine detaillierte Bestandsaufnahme des mobilen Inventars und der wandfesten Ausstattungen, die im Rahmen der Asbestbeseitigung aus dem Bauwerk entfernt wurden. Die Dokumentation diente als Grundlage für eine sorgfältige Auswahl der für eine mögliche museale Nutzung zu sichernden Exponate. Die genaue Kennzeichnung der Belegstücke von Bauteilen und Mobiliar der Innenausstattung gewährleistet die spätere Zuordnung bzw. Archivierung. Diese umfangreiche Dokumentation war die letzte detaillierte Bestandserfassung vor dem Abbruch des Gebäudes.

Ansicht Westfassade 1997
Ansicht Westfassade 1997
Das Hauptfoyer vor dem Rückbau 1997
Hauptfoyer 1997
Jugendtreff mit Bartresen, Zustand 1998
Jugendtreff mit Bartresen, Zustand 1998
Farbiger Marmorfußboden im Foyer, Aufnahme 1998
Marmorfußboden im Foyer 1998
Großes Foyer, Aufnahmen von 1997
Großes Foyer 1997
Tresen im Foyer, während der Abbrucharbeiten 1998
Tresen im Foyer, während der Abbrucharbeiten 1998
Jugendtreff, Zustand 1998
Jugendtreff, Zustand 1998
Bootstrap Slider

Projektdaten

Erbaut 1972-1976 von Heinz Graffunder, Manfred Prasser, W.-R. Eisentraut, K.-E. Swora, H. Aust, G. Kunert,
1997-2001 Asbestbeseitigung und 2006 bis 2008 Abriss

Leistungen

Denkmalpflegerische Dokumentation vor Abbruch des Gebäudes
Archivrecherche, Raumbuch, zeichnerische und fotografische Dokumentation
Denkmalfachliche Planung der Auslagerung von wandfester und mobiler Ausstattung, baubegleitende Realisierung und Überwachung der Auslagerung

Bearbeitungszeitraum

1997 bis 2001


Sie sind hier: ProjekteDenkmalpflegepläne, denkmalfachliche Gutachten → Ehemaliger Palast der Republik